Digital 2 Go Logo

Fördermöglichkeiten für Digitalisierungs-Investitionen

12. December by DIGITAL2GO in Ratgeber Digitalisierung

Digital 2 Go
5 Minuten Lesedauer

Digitalisierung ist eine notwendige Investition, um als Unternehmen wettbewerbsfähig zu bleiben. 

Die Förderungen sind genauso vielschichtig, wie die Möglichkeiten Digitalisierungsschritte zu setzen. Im Folgenden finden Sie zur Orientierung einen Überblick über die wichtigsten Förderstellen in Österreich und Deutschland. Unser Tipp: Es lohnt sich, sich bei diesen Anbietern einzutragen bzw. den Newsletter zu abonnieren, um aktuell informiert zu sein. Denn in der Regel wechseln Förderprogramme und -möglichkeiten bzw. sind diese zeitlich und thematisch begrenzt. 

I. Förderstellen in Österreich

aws DigitalisierungUnterstützt wird die Digitalisierung von Dienstleistungen, Produkten und Prozessen, sowie auch eCommerce Aktivitäten. 

https://www.aws.at/aws-digitalisierung/ 

KMU.DIGITAL / Wirtschaftskammer ÖsterreichKMU.DIGITAL fördert die individuelle Beratung österreichischer Klein- und Mittelbetriebe (KMU). Gefördert wird auch die Umsetzung von Digitalisierungsprojekten mit Hilfe von Neuinvestitionen. 

https://www.kmudigital.at/ 

FFG – Österreichische ForschungsförderungsgesellschaftUnterschiedlichste Förderungen. Die FFG gehört der Republik Österreich, vertreten durch das Bundesministerium für Arbeit und Wirtschaft und das Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie und bietet auch bundeslandspezifische Programme. 

https://www.ffg.at/ 

TIP NiederösterreichDer TIP „Technologie- und Innovations-Partner“ ist ein gemeinsames Innovationsservice von Land NÖ und Wirtschaftskammer NÖ. Förderungen gibt es für Beratung und Workshops zum Thema Digitalisierung. 

https://www.tip-noe.at/digitalisierung/ 

Wirtschaftsagentur WienIm Rahmen von „Wien Digital“ werden Förderungen für Digitalisierungsvorhaben in Wiener Unternehmen angeboten, eine spezielles Förderprogramm gibt es für Digitalisierungsmaßnahmen in Nahversorgungsunternehmen.  

https://wirtschaftsagentur.at/foerderungen/aktuelle-programme/kleine-mittlere-unternehmen-18/digitalisierung-51/

II. Förderstellen in Deutschland

Sehr vielschichtig stellt sich die Auswahl an Fördermöglichkeiten und -stellen in Deutschland dar. Sowohl Bund wie auch Bundesländer bieten Unterstützungen an, darüber hinaus bietet auch beinahe jede Bank Kredite und Finanzierungen für Unternehmen und ihre Digitalisierungsvorhaben. Ähnlich wie in Österreich finden sich Unterschiede in der Förderart: Zuschüsse, Kredite und fachliche Förderung.  

In der Regel können Unternehmen, Handwerksbetriebe und FreiberuflerInnen auf eine Vielzahl an Förderungen für die Digitalisierung zurückgreifen, vorausgesetzt, sie haben ihren Firmensitz in Deutschland und sind auch dort operativ tätig. Als Basis für die Bemessung der Förderquote wird in vielen Förderprogrammen die Größe des Unternehmens, gemessen an der Belegschaft in Vollzeitbeschäftigung, herangezogen. Weiterführende Informationen für Deutschland entnehmen Sie bitte diesem Link zur Digitalisierungs-Förderung für Unternehmen: https://foerdershop.de/foerderung-digitalisierung-fuer-unternehmen/ 

Zu Krediten, Zuschüssen und Netzwerken informiert beispielsweise die Sparkasse, unabhängig und übersichtlich unter diesem Link.